nadeln
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Mauer in der Fabrikzeile wird bunt

31.05.2014

Hof - Am 31. Mai kommt Farbe in die Hofer Fabrikzeile: Die Firma Hoftex hat die etwa 150 Meter lange Grundstücksmauer gegenüber ihrem Produktionsund Verwaltungssitz für Graffiti-Künstler freigegeben.

"Damit wollen wir ein Zeichen setzen", sagt Klaus Steger, Vorstandschef der Hoftex Group. "Ein Zeichen für Jugendkultur, für Vielfalt und Kreativität in Hof, der wir eine außergewöhnliche Plattform geben." Tatsächlich ist die Mauer - laut Pressemitteilung - eine spannende Herausforderung für die Sprüher, die Manuel Hoffmann zusammengetrommelt hat. "Graffitikünstler sind immer auf der Suche nach Flächen für ihre Motive", betont er. "In der Fabrikzeile haben wir eine tolle Gelegenheit, etwas aufzuziehen, was auch überregional Aufmerksamkeit erregen wird." Manuel Hoffmann gehört zu "Das Loch", einem evangelischen Jugendprojekt.

Am 31. Mai werden etwa 25 Sprayer in der Fabrikzeile am Werk sein, die meisten kommen aus Hof und Umgebung. Einer, der sich "Mace 7" nennt, reist sogar aus Remscheid an. Auf einem Showtruck legt ein DJ auf, und Bands spie len. Da s Radquar tier - die Extremsporthalle aus Kirchenlamitz - wird eine Rampe in der Fabrikzeile aufbauen und Shows und Contests zeigen. Klaus Steger freut sich "auf ein Event, das Hof so noch nicht gesehen hat". Gesprüht wird ab 10 Uhr, gegen Abend soll das Kunstwerk fertig sein.

HOFTEX GRAFFITI bei Facebook:
www.facebook.com/events/293843137430110