nadeln
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Die Freude über die vielen Spenden ist groß

26.07.2017

Die Freude über die vielen Spenden ist groß

15 000 Euro steuert die Hoftex-Group-Stiftung zur Zoo-Sanierung bei. OB Fichtner lobt, "dass die Initiativen so gut funktionieren".

Hof - Die Verantwortlichen und Freunde des Hofer Zoos können sich über eine weitere Spende freuen: Die Hoftex-Group-Stiftung beteiligt sich mit 15 000 Euro an der geplanten Sanierung des Kassenbereichs, der neuen Vogelvoliere und der dringend notwendigen energetischen Erneuerung des Savannenhauses, das eine neue Lüftung benötigt. "Da geht wirklich ein Traum für uns in Erfüllung", sagte Zooleiter Eugen Fischer, der sich freute, dass den Äffchen im Savannenhaus bald wieder frischer Wind um die Nase weht. Die Hoftex-Group-Stiftung hat ihre Spende von ursprünglich geplanten 10 000 Euro sogar noch um 5000 Euro aufgestockt. "Es ist uns eine große Freude, etwas beitragen zu können", erklärte Vorstandsvorsitzender Klaus Steger mit Blick vor allem auf die jüngsten Zoobesucher. "Schließlich sind Kinder und Erziehung zwei große Themen."

Insgesamt fließen 220 000 Euro in die Sanierungsarbeiten. Auch die Stadt beteiligt sich an den Kosten. "Nachholbedarf ist im Zoo auf jeden Fall da. Deshalb sind wir alle sehr froh, dass die Initiativen so gut funktionieren", sagte Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner. Auch wenn die Existenz des Zoos zu keiner Zeit gefährdet gewesen sei, sei die Freude über die Neuerungen groß. Fichtner lobte die große Spendenbeteiligung: "Das zeigt die Sympathie der Menschen für den Hofer Zoo."

"Wenn uns die Stadt nicht so unterstützt hätte, hätten wir das nie verwirklichen können", betonte Zooleiter Eugen Fischer, und auch seine zukünftige Nachfolgerin Sandra Dollhäupl ist dankbar. "Man merkt, dass Familien hier gerne herkommen. Der Zoo ist aufgrund seiner Größe ideal, vor allem für kleine Kinder. Da freuen wir uns über die Hilfe." In den nächsten Jahren soll die Sanierung weiter vorangetrieben werden. "Wir arbeiten schon an einem Gesamtkonzept, das wir der Stadt dann vorlegen können", erklärt Eugen Fischer. "Die Hilfe für den Zoo liegt uns sehr am Herzen, gerade weil er so familienfreundlich ist", meint auch Eberhard Siller, Mitglied im Stiftungsrat in Hof.

Alle sind sich einig: Die Spenden sind hervorragend angelegt. Auch Alpakas, Erdmännchen und Co. dürfen sich vielleicht bald über noch mehr Komfort freuen.  


Bildunterschrift: Sie freuen sich bei der Spendenübergabe auf die anstehenden Sanierungsarbeiten (von links): Klaus Steger, Harald Fichtner, Manuela Spörl, Eberhard Siller, Eugen Fischer Foto: Nadine Schobert